• Viele Vereine und Institutionen waren dabei!

  • Sommerfest 2019

  • Willkommen bei Rissen.de

  • Die Rissener Runde

    Eine Zusammenkunft der "Rissener Runde"
    Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Wildgehege Klövensteen drei Tage geschlossen

    wg1Betriebliche Gründe Wildgehege Klövensteen drei Tage geschlossen

    Inwiefern der Wildpark am anschließenden Wochenende wieder geöffnet wird, wird das Bezirksamt im Laufe der Woche bekanntgeben.

    Unabhängig davon haben Waldbesucher*innen dennoch die Möglichkeit, Tiere im Klövensteen zu beobachten. Im Forst selbst lassen sich viele kleine Lebewesen beobachten, darüber hinaus kann das Wild von den Außenzäunen und über den Ausguck betrachtet werden.

    Kleine Besucher*innen können sich außerdem auf dem Spi

    ...
  • Votum für Veränderungen des Rissener Ortskerns

    Umfrage des Zukunftsforum Rissen zeigt: Mehrheit der Bürger*innen wollen eine
    höhere Attraktivität des Ortskerns
    850 Bürger*innen und 34 Gewerbetreibende beteiligten sich an einer Umfrage, zu
    denen das Fachforum für Nachhaltige Mobilität des Vereins Zukunftsforum Rissen
    Anfang des Jahres aufgerufen hatte. Die Daten wurden im Rahmen einer
    wissenschaftlichen Arbeit für die TU Hamburg erhoben.
    Ziel war es, herauszufinden, ob die Rissener*innen eine Verringerung des
    Autoverkehrs im Ortskern und eine

    ...
  • Grüne Stühle in Rissen

    Grüne Stühle

    Die Rissener sind sich grün

    Grüne Stühle laden Rissener dienstags und donnerstags zwischen 10.00 und 11.30 Uhr zum Kennenlernen ein.

    Ab August lädt das Johannes-Netzwerk jeden Dienstag und Donnerstag zu einem Gespräch unter freiem Himmel ein. Dazu stellt das Johannes-Netzwerk grüne Stühle - im vorgegebenen Mindestabstand - auf dem Platz vor dem jetzigen ASB (neben Honeyfarm) auf. Ein Ehrenamtlicher aus dem Johannes-Netzwerk ist immer vor Ort und begleitet die Gespräche.

    Hier kann man hier Mensch

    ...
  • Die 64 Seiten Rissens - Alle Angebote in neuer Broschüre

    "Rissen für Alle!" - Das ist der Titel einer neuen Broschüre, die von ASB bis Zukunftsforum Rissen 32 Rissener Vereine, Initiativen und Anbieter vorstellt, die zum Mitmachen und Mitgestalten einladen.

    Die Broschüre ist dank der Förderung durch "Partnerschaften für Demokratie und Vielfalt" und des Rissener TransZ-Vorhabens kostenfrei und liegt an vielen Stellen und Einrichtungen in Rissen aus - und ist hier online verfügbar.

     

    Rissen Umschlag

    Herausgeber der Broschüre ist die Rissener Runde, erstellt wurde sie vom

    ...

Votum für Veränderungen des Rissener Ortskerns

Umfrage des Zukunftsforum Rissen zeigt: Mehrheit der Bürger*innen wollen eine
höhere Attraktivität des Ortskerns
850 Bürger*innen und 34 Gewerbetreibende beteiligten sich an einer Umfrage, zu
denen das Fachforum für Nachhaltige Mobilität des Vereins Zukunftsforum Rissen
Anfang des Jahres aufgerufen hatte. Die Daten wurden im Rahmen einer
wissenschaftlichen Arbeit für die TU Hamburg erhoben.
Ziel war es, herauszufinden, ob die Rissener*innen eine Verringerung des
Autoverkehrs im Ortskern und eine Verbesserung im Sinne der Fußgänger*innen und
Fahrradfahrer*innen wünschen.


Das Ergebnis bestätigt die Auffassung des Vereins: 68 Prozent der befragten
Bürger*innen sprechen sich für eine Umgestaltung der Wedeler Landstraße im
Zentrum Rissens aus. Die Umfrage zeigt, dass vor allem die Sicherheit für die
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen, mehr Fahrradstellplätze und eine Steigerung
der Aufenthaltsqualität eine zentrale Rolle spielen. Die Mehrheit der Autonutzenden
können sich unter bestimmten Voraussetzungen auch vorstellen, auf ihr Auto zu
verzichten.
Unter den vorgeschlagenen Umgestaltungen der Wedeler Landstraße fand die
Fahrradstraße bei den Bürger*innen die größte Zustimmung. Die Gewerbetreibenden
sind zwar allgemein zurückhaltender, könnten sich bei einer Umgestaltung ebenfalls
eine Fahrradstraße vorstellen. In Fahrradstraßen hat der Radverkehr Vorrang. Hier
können die Fahrradfahrer*innen die gesamte Straße für sich in Anspruch nehmen.
Autos müssen besondere Rücksicht nehmen.
„Wenn mehr Menschen Fahrrad fahren oder zu Fuß in das ´Dorf´ gehen, würde Rissen
geselliger werden“, bilanziert Harris Tiddens, Vizevorsitzender des Zukunftsforum
Rissen. Der Verein, der im August 2019 gegründet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt,
den ökologischen Fußabdruck Rissens zu senken und das Zusammenleben zu fördern.
Die Wedeler Landstraße als Fahrradstraße wäre ein weiterer Schritt, um den Zielen
etwas näher zu kommen. Gestaltungsentwürfe werden jetzt vorbereitet. Diese
Entwürfe werden dann als Diskussionagrundlage dienen für einen ersten öffentlichen
Workshop, wozu das Zukunftsforum Ende August/ Anfang September einladen wird.
Details finden Sie auf unserer Webseite unter:
www.zukunftsforum-rissen.de/umfrage
Harris Tiddens
Mobil: 0170 8369 071
Zukunftsforum Rissen e.V.
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die Webcam auf dem Leuchtturm Rissen realisiert von der Fa. Grassau

leuchtturm 073

Wittenbergen West | Wittenbergen Ost

Archiv 750 Jahre Rissen

2013 22 sperrung schnaakenmoor

Bilder schauen